Coronavirus und Fruchtbarkeit

Weitere Informationen
embryoscope

Embryoscope-Inkubator Time-lapse

Ginefiv Embryoscope

Das EmbryoScope ist ein neues, fortschrittliches Inkubationsystem mit der Time-Lapse-Technologie. Dieses hochentwickelte System der Bilderfassung erlaubt es die Embryoentwicklung im IVF-Labor zu beobachten ohne die Notwendigkeit diese aus dem Inkubator zu entfernen.

Welche Vorteile hat das EmbryoScope gegenüber traditionelleren Inkubatoren?

  • Die time-lapse Inkubationssysteme verbesseren eindeutig die Kulturbedingungen verglichen mit herkömmlichen Methoden; Dadurch wird die Schwangerschaftsmöglichkeit angehoben.
  • Dank des Bildererfassungssystems im Zeitraffer bietet diese neue Technologie ausgezeichnete Information bezüglich jedes einzelnen Embryos, ohne die Notwendigkeit diesen zur Beobachtung und/ oder Bearbeitung aus dem Inkubater herauszunehmen. Somit kann eine viel stabilere Inkubation erreicht werden. Ohne Temperaturveränderungen bzw Feuchtigkeit in der Kultur, was die Möglichkeit qualitativ besserer Embryos bietet.
  • Verbessert die Selekton der Embryos: Da mehr Informationen zugänglich sind können eventuelle morphologische Anomalien des Embryos entdeckt werden, die vorher unbemerkt blieben. Embryos die bestimmten Zellteilungszeiten entsprechen und morphologisch richtige Veränderungen erfüllen haben nachweislich zw.10 und 15% mehr Einnistungschancen.

Wann ist EmbryoScope empfohlen?

Generell in Fällen wo vorher kein Erfolg da war. Für alle IVF-Behandlungen können time-lapse Technologie-Inkubatoren verwendet werden, da uns das erlaubt die Auswahl mit grösserer Präzision vorzunehmen. Auch deshalb weil mehr Informationsdetails bezüglich Embryoentwicklung zugänglich sind.