Kliniken der assistierten Reproduktion Ginefiv. Erfahrung mit IVF, künstlicher Befruchtung und Fertilidät - H

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N |
| O | P | Q | R | S | T | U | V | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü | ß |
Alle anzeigen Alles Ausblenden

HCG (humanes Choriongonadotropin)

Es ist ein Hormon, das vom Embryo produziert wird. Seine Funktion besteht darin, den Gelbkörper zu stimulieren, so daß er Progesteron bildet, damit die Schwangerschaft weitergehen kann. Die Anwesenheit von HCG im Blut ist ein Zeichen der Schwangerschaft.

Hirnanhangsdrüse (Hypophyse)

an der Hirnbasis lokalisierte Drüse, in der zahlreiche Hormone produziert werden, u.a. die Gonadotropinen.

Hoden

männliche Geschlechtsorgane, die für die Bildung der Samenzellen und der männlichen Hormone (Testosteron) zuständig sind.

Hormon

Substanz, die von einer Drüse abgesondert und in die Blutkreislauf ausgeschüttet wird. Die Hormone verbreiten sich weitgehend im ganzen Körper und können auf diese Weise auf mehrere Organe wirken.

Hypoplasie des uterus

Unterentwicklung des Uterus (der Gebärmutter).

Hypothalamus

Struktur des Zentralnervensystems, die das GnHR produziert und die die Funktionsweise der Anhangsdrüse regelt.